Dieter Althaus

37308 Heilbad Heiligenstadt

info(at)dieter-althaus.de

< Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille
27.04.10 15:44
Von: Presseinformation Landtag

Landtagspräsidentin Diezel dankt Dieter Althaus für seine Verdienste um Thüringen


Am heutigen Dienstag, dem 27. April legte der langjährige Abgeordnete und Ministerpräsident a. D. Dieter Althaus (CDU) sein Landtagsmandat mit Ablauf des 30. April 2010 nieder. Für ihn rückt Minister a. D. Manfred Scherer (CDU) in das Parlament nach. Landtagspräsidentin Birgit Diezel dankte Dieter Althaus für seine Verdienste um den Freistaat und begrüßte zugleich Manfred Scherer in den Reihen der Abgeordneten.

„Dieter Althaus ist ein Landtagsabgeordneter der ersten Stunde“, so Frau Diezel. „Seit 1990 saß er im Landesparlament und übernahm rasch verantwortungsvolle Aufgaben in Fraktion und Regierung. Als Thüringer Kultusminister von 1992 bis 1999, als Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion von 1999 bis 2003 und schließlich als Ministerpräsident der Freistaats Thüringen von 2003 bis 2009 prägte er unser Land maßgeblich mit. Vor allem im Bereich der Bildungs-, Wirtschafts- und Finanzpolitik setzte er Maßstäbe und sicherte Thüringen einen Spitzenplatz unter den neuen Bundesländern. Während seiner Zeit als Regierungschef konnte die Landesregierung über mehrere Jahre hinweg schuldenfreie Haushalte vorlegen. Wenn Dieter Althaus nun sein Mandat niederlegt, gebührt ihm großer Dank für seinen unermüdlichen Einsatz und die hohen Verdienste, die er sich um unseren Freistaat erworben hat.

Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute!“

Der in den Landtag nachrückende Jurist Manfred Scherer war von 1999 bis 2006 Staatssekretär im Thüringer Justiz- sowie im Innenministerium. 2006 wählte ihn der Landtag zum Präsidenten des Thüringer Rechnungshofs, von 2008 bis 2009 bekleidete er das Amt des Thüringer Innenministers.