Dieter Althaus

37308 Heilbad Heiligenstadt

info(at)dieter-althaus.de

< CDU-Fraktion nominiert ihre Kandidaten für die Bundesversammlung
14.06.10 09:54

Dieter Althaus erneut Schirmherr beim diesjährigen Ibergrennen


Traditionell wird seit Jahren am letzten Wochenende im Juni am Heiligenstädter Iberg die Startflagge zum Lauf der Deutschen Bergmeisterschaft für Tourenwagen und Rennsportfahrzeuge geschwenkt. Das ist auch in diesem Jahr der Fall. Am 26. und 27. Juni wird sich Heiligenstadt wieder in ein Zentrum des Rennsports verwandeln. Die Vorbereitungen des Motorsportclubs Heilbad Heiligenstadt im ADAC sind in die heiße Phase eingetreten. Für die Mitglieder der Rennleitung und auch für die Gäste soll das 16. Ibergrennen wieder ein Glanzlicht im Jahreslauf und zudem innerhalb der Deutschen Bergmeisterschaft setzen, zumal in dieser Saison die Rennen am Rennsteig und am Kyffhäuser aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden können beziehungsweise konnten. Darum rechnet man damit, dass noch mehr Fans aus Thüringen vom Iberg angezogen werden. Und sie haben allen Grund dazu, denn erstmals ist der Heiligenstädter Traditionskurs für die Formel 3000 freigegeben worden. Angesagt hat sich in dieser Serie bereits der Deutsch-Slowene Patrick Zajelsnik.  Als Schirmherr, auch das ist Tradition, fungiert niemand anderes als der frühere Ministerpräsident Thüringens, Dieter Althaus . Das Training beginnt am Samstag, 26. Juni, um 8.30 Uhr und wird sich bis 18 Uhr erstrecken. Die Startflagge zum ersten Wertungslauf fällt am Sonntag um 9 Uhr. Karten gibt es an den Tageskassen. Für Erwachsene kostet der Eintritt am Samstag 7 Euro, am Sonntag 8 Euro. Kinder zahlen jeweils vier Euro. Beide Tage zusammen gibt es günstiger, das Kombiticket kostet 12 Euro.

Grußwort Ministerpräsident a.D. Dieter Althaus zum 16. ADAC-Ibergrennen in Heilbad Heiligenstadt

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, allen Motorsportbegeisterten meine herzlichen Grüße zum 16. ADAC-Ibergrennen!

Es ist mir eine besondere Freude, in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für das traditionsreiche ADAC-Ibergrennen in meiner Heimatstadt zu übernehmen, eine Veranstaltung, die mittlerweile zum 16. Mal durchgeführt wird.

Auch in diesem Jahr wird dieser Höhepunkt wieder Tausende Motorsportfans in das Eichsfeld locken. Ich freue mich, dass das Ibergrennen als anziehendes Sportereignis einen festen Platz im Thüringer Motorsportkalender gefunden hat und ganz besonders freut es mich, dass dies in meiner Heimatstadt in Heilbad Heiligenstadt stattfindet.

Mein Dank gilt dem Organisator der Veranstaltung, dem Motorsportclub Heilbad Heiligenstadt und allen Helferinnen und Helfern, die dafür sorgen, dass alles vor und hinter den Kulissen reibungslos klappt. Den Fahrerinnen und Fahrern wünsche ich viel Erfolg – mögen Sie schnell und vor allen Dingen sicher ans Ziel kommen.

Den Gästen und Zuschauern gute Unterhaltung und einen angenehmen Tag.

 
Dieter Althaus
Juni 2010