Dieter Althaus

37308 Heilbad Heiligenstadt

info(at)dieter-althaus.de

Dienstag, 9. November

Voller Hörsaal – Voller Erfolg

Ein großer Erfolg war die Veranstaltung der LHG Hohenheim in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Liberaler Hochschulgruppen zum Thema „Solidarisches Bürgergeld – Ein Modell für die Zukunft?“ mit Dieter Althaus. Der Vortrag des...mehr


Sonntag, 7. November

Wir haben harte Entscheidungen zu fällen

Von den news.de-Redakteuren Björn Menzel und Jens Kiffmeier, Berlin Atomdebatte, Stuttgart 21, Studiengebühren: Immer öfter zieht es Menschen aus Protest auf die Straße. Ex-Ministerpräsident Dieter Althaus verrät news.de, wie er...mehr


Mittwoch, 27. Oktober

Buch: Solidarisches Bürgergeld - Den Menschen trauen

Am kommenden Montag wird Dieter Althaus in Berlin in der Abschlusssitzung der CDU-Kommission Solidarisches Bürgergeld und in einer Pressekonferenz das weiterentwickelte Konzept des Solidarischen Bürgergeldes vorstellen. Experten...mehr


Donnerstag, 7. Oktober

THUNDORF - Viel Lob für Thundorf von politischer Prominenz

Bereits vor der offiziellen Wiedervereinigung war Thundorf an der Grenze von Bayern zu Thüringen Treffpunkt der Menschen zwischen Franken und dem vor 20 Jahren wiedereröffneten Bundesland gewesen. Der CSU-Ortsverband organisiert...mehr


Dienstag, 21. September

Gipfeltreffen Ost

Fast 20 Jahre sind vergangen, seit am 3. Oktober 1990 die Deutsche Einheit gefeiert wurde. Diejenigen, die in den folgenden Jahren den Einigungsprozess entscheidend mitgestaltet haben, trafen sich am 16. September auf dem...mehr


Sonntag, 5. September

Althaus spricht sich für flexible Rentenregelung aus

Ex-Regierungschef kündigt Bericht zum Bürgergeld an. In der Debatte um die Rente mit 67 hat sich der frühere Thüringer Ministerpräsident Dieter Althaus für individuelle Lösungen ausgesprochen. Das Bundespräsidiumsmitglied der...mehr


Sonntag, 5. September

Wie sich Althaus als Vizepräsident in der Wirtschaft schlägt

Vor fast einem Jahr, am 30. August 2009, verlor die CDU die Landtagswahlen in Thüringen. Sie blieb nur an der Macht, weil sie Ministerien und Inhalte opferte - und Dieter Althaus. Besuch bei einem, der neu anfängt. Wolfsburg....mehr